Herzlich willkommen liebe Erstleser,

Momentan sitze ich im Bagels&Beans in Aachen (sehr empfehlenswert) und verfasse meinen ersten Blogeintrag. Es soll um das Sexgate der Landtagsfraktion, meine Bewerbung für den AStA dr FH Aachen sowie um eine kurze Einführung meiner selbst gehen.

In umgekehrter Reihenfolge.

Ich bin Benjamin, im Netz als @BKill_Pirat unterwegs. 21 Jahre alt und Student der Luft und Raumfahrttechnik an der FH Aachen. Neben meinem politischen Engagement als Trabant der Piratenpartei spiele ich gerne Schach, gehe laufen, schwimmmen und mache Judo. Ich leide unter ADS und werde mich wohl auch damit in meinen künftigen Einträgen beschäftigen

Gestern abend hatte ich ein Bewerbungsgespräch um einen Platz im Allgemeinen Studierendenausschuss der FH Aachen. Meine Gründe für ein Engagement in diesem Bereich ist das zunehmende Desinteresse der StudentInnen (die früher oft kern reformatorischer Bewegungen in unserem Land waren) an Politik im allgemeinen und Hochschulpolitik im speziellen. Der Grund ist mir schleierhaft. Möglicherweise hat es mit dem Gefühl zu tun nicht in einem Land zu leben das derlei nötig hat. An alle Nichtwähler und Politikmuffel sei gesagt das das leider in vielen Bereichen eine Illusion ist. In diesem Sinnne: klarmachen zum ändern!

<Ab hier wird es ziemlich sarkastisch>

Womit wir auch schon beim letzten Thema dieses Post sind. Das ganze “Ryagate” geht mir hochgradig auf den Geist. Müsste ich mir kompetenzfreies Geseier von Politikmarionetten der FDP und Konsorten eine ganze Plenarsitzung lang anhören, ich würde einschlafen oder meine/n SekretärIn im Büro bügeln (und evtl. darüber twittern) dieses um sich selbst drehen ist doch dämlich. Müssen wir uns wirklich auf das Niveau von Bild herablassen und undifferenzierte Kritik von aussen zu so einem Shitstorm werden lassen? An der Stelle dank an den Verfasser des Rants (“wer hat euch dnen ins Gehirn gekackt und das umrühren vergessen”). Und die Bitte an “Herr Dr. Paul” demnächst mehr auf Schadensbegrenzung zu gehen anstatt ins gleiche Horn wie die Billigmedien zu stossen.

</sarkasmus>

Das wars von mir. Über Feedback würde ich mich riesig freuen. Demnächst meine Meinung zu ausgewählten Programmanträgen zum BPT.

Zo Lonk

Advertisements