Hallo liebe Leute und danke für euer Interesse.

Mein Thema heute soll Barrierefreiheit sein.
Barrierefreiheit wird oft einfach nur als Rampen und Aufzüge für körperlich Eingeschränkte die auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Dies ist soweit korrekt das ein Rollstuhlfahrer nicht einfach eine Treppe hochhüpfen/fliegen/hangeln kann sondern ohne Rampe/Tragehilfe/Aufzug nunmal dazu verdammt ist am unteren/oberen Ende zu bleiben. Die Treppe ist in diesem Beispiel eine unüberwindbare Barriere. Diese Barrieren sind für jeden klar zu erkennen. Wir sehen den Rollstuhl, wir sehen die Treppe, wir sehen das Problem. Diese Barrieren werden von den meisten Menschen spätestens in der Situation selbst als eine solche erkannt und sie können Hilfe anbieten. Schlechter sieht es aus bei Barrieren die durch Sprachdefizite, psychische Krankheiten oder schwerer erkennbaren körperlichen Krankheiten hervorgerufen werden. Beispiele sind ausländische Mitbürger die für schüchtern, schweigsam oder sogar abweisend empfunden werden und sich in Wahrheit fürchten unsere Sprache zu sprechen weil sie Angst haben Fehler zu machen oder als anders angesehen zu werden. Auch der wunderschöne und ziemlich barrierefreie BPT in Bochum hat Barrieren an die wohl kaum einer denkt. Mir fallen Menschen ein die ihre Schulbildung nicht oder nicht im Rahmen ihrere Möglichkeiten schaffen weil sie zum Beispiel Angst vor Rednern haben, Angst vor großen Räumen, Angst vor Kameras oder einfach nur Angst vor sozialen Situationen. Auch Dinge wie der Nichtraucherschutz sollten unter diesem Aspekt betrachtet werden. Für Schwer Atemwegserkrankte kann ein Kneipenbesuch starke Beschwerden bedeuten und ist damit als mit Barrieren behaftet zu betrachten. Barrieren gibt es für jeden von uns. Einige Barrieren sind überwindbar. Ein Mensch mit Keimphobie kann sich überwinden in einen Bus zu steigen. Auch ein Mensch mit Halbseitenspastik kann lange Strecken laufen und ein Tauber kann durch eine völlig neue Sprache mit Menschen kommunizieren. Als Gesellschaft müssen wir drei verschiedene Massnahmen treffen um jedem Mensch das Überwinden seiner Barrieren zu ermöglichen.

-Man sollte Menschen ermutigen ihre Barrieren soweit es geht zu überwinden. Gelähmte können mit der richtigen Ermutigung lernen einen Teil ihrer Barrieren dauerhaft verschwinden zu lassen. Wichtig ist dabei niemanden zu überfordern. Vor allem darf eine Ermutigung nicht bedeuten den anderen zu zwingen wieder “normal” zu werden wie dies zum Teil bei Tauben Menschen passiert die zur Einsetzung eines Cochlea Implantat gedrängt werden.

-Jeder einzelne muss in seinem Leben achtsam sein auf die Barrieren der anderen und in Situationen wo andere durch Barrieren eingeschränkt werden bestmögliche Abhilfe leisten. Dazu gehört ein freundlicher, hilfsbereiter Umgang mit Behinderten (bzw. generell durch Barrieren Betroffenen). Wer wirklich helfen möchte drängt sich nicht auf. Das höchste Gut jedes Menschen ist nicht die “Normalität” sondern die Freiheit im Zweifel lieber beschränkt als hilfebedürftig sein.
tl;dr: Hilf der Oma über die Strasse Junge

-Der größte und wichtigste Teil der Veränderungen ist die strukturelle Hilfe für Gruppen Barrierebetroffener (tolles Wort nä?) Also die Ausstattung von Gebäuden mit Aufzügen, Rampen etc. Dazu kann gehören bestimmte Veranstaltungen mit Gebärdendolmetschern auszustatten. Dazu können Awareness-Teams gehören die Menschen mit weniger häufigen Barrieren unterstützen und ggf. andere auf die Probleme hinweisen.

Bis zu einer barrierefreien Welt werden wir niemals kommen, dazu ist die Möglichkeit eines barrierearmen Menschen Dinge zu tun zu umfassend. Ein Mensch mit Flugangst wird auch mit den besten Maßnahmen kein Pilot und ein Soziophobiker wird wohl kein Politiker. Aber das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben sollte etwas sein das irgendwann für jeden Menschen selbstverständlich ist.

Ich hoffe es hat euch gefallen und ihr habt ein bisschen Stoff zum denken.

Sollte ich mich kürzer fassen? Oder fundiert Quellen angeben? über Feedback hier, bei twitter (@Bkill_Pirat) oder durch eine Mail an bkill@piratenpartei-nrw.de würde ich mich super freuen.

PS: Neu: hab jetzt Flattr bin aber irgendwie nicht clever genug hier einen Button unten dran zu basteln. Deshalb hier der Link: https://flattr.com/t/1035146

Advertisements