Ich schreibe heute mal ein paar Texte zum Refugeecamp.

An meinen Besuch auf dem Pariser Platz in Berlin kann ich mich noch sehr gut erinnern. Ich habe erlebt wie Piraten anstatt zu Shitstormen gegen die Ungerechtigkeit demonstrieren. Wie Linke, Grüne und Piraten zusammen arbeiten können. Es macht mir großen Mut, auch für eine mögliche Bundestagskandidatur das ich weiss das es so viele von euch tollen Menschen gibt die im Zweifelsfall gemeinsam mit mir für die gute Sache kämpfen. Über die rein rechtlichen/politischen Fragen der Asylthematik müssen wir denke ich kaum mehr reden. Ich bin überzeugt das meine Filterbubble nicht so groß ist das es noch Menschen in ihr gibt die der Meinung sind das man Asylbewerber einsperren und degradieren darf oder sollte. Lasst uns gemeinsam für dieses wichtige Thema kämpfen. Danke.

Warum ich darüber jetzt schreibe? Je nachdem wie sich das mit meinen Verpflichtungen vereinbaren lässt werde ich eventuell diese Woche nochmal hinfahren. Falls jemand aus NRW ähnliches vorhat setzt euch doch mit mir in Kontakt.

Zo lonk. Benjamin

Advertisements